Erkunden

Heute wars noch ein bißchen aufregender und lustiger.

Zunächst sind die Welpen nun tagsüber immer da, wo sie Lust zu haben. Die Wurfkiste wird den ganzen Tag nicht mehr geschlossen, nur nachts bringen wir sie in die Kiste, da ist strikt Nachtruhe einzuhalten. Das nutzen die Zwerge reiflich aus und machen tagsüber richtig
was los, es sei denn…ich geh mal mit ins Gehege und lege mich zu ihnen, dann sammeln sie sich um mich herum, sortieren sich noch ein Weilchen und schlummern dann friedlich grunzend bei mir ein.

Die restliche Zeit aber sind sie sehr viel in Bewegung, spielen schön miteinander und auch schon hier und da mit ausgewählten Spielsachen, sie erkunden das gesamte Innengehege und machen sich einen Spaß daraus sich gegenseitig zu überraschen.

Auch gabs heute die Nachmittagsmahlzeit zum ersten Mal aus der größeren Schale und wir stellten ein bißchen Verwirrung fest. Sie brauchten etwas Zeit, um sich umzustellen, haben dann aber alle der Reihe nach ihre kleine Portion vertilgt. Danach hat Mama zuerst die
Schalen, dann die Welpen geputzt. Das war ihrer Meinung nach bitter nötig!

Nach dem ersten Abendbrot gabs dann die Wurmkur, die sie sich alle ohne Probleme einflösen lassen. Zwar verziehen sie etwas die süßen Gesichter, aber es gibt kein Genörgel.

Dieser Beitrag wurde unter A-Wurf, Welpentagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.