Allwetterhunde

Nahezu unwetterartige Regengüsse verschoben die Tagesabläufe nicht unerheblich, aber unterkriegen ließen wir uns davon noch lange nicht!

Ein paar kleine Umbauarbeiten und schon war es dennoch möglich mit Spiel und Spaß den Tag draußen zu verbringen. Die kleinen Racker hätten es nicht anders haben wollen und verfolgten dabei auch recht interessiert die Geschehnisse, die wetterbedingt so hereinbrachen. Sie lauschtem dem lauten Prasseln auf der neuen Abdeckplane über dem Gehege ebenso interessiert, wie dem stürmischen Böen und dem lauten Rascheln der Blätter und Äste oder dem Krachen und Scheppern umherirrender Gegenstände außerhalb ihres Geheges.

Das war so spannend und anstrengend gleichermaßen, dass sie abends dann wirklich k.o. in die Koje hüpften. Sie haben sich weiter gut entwickelt, zeigen immer mehr ihre Eigenarten und Unterschiede, was es für uns sehr spannend macht und einfach unheimlich viel Freude bei den Beobachtungen.

Mittlerweile hören einige schon richtig gut auf ihre Namen und auf das „komm“, so manch einer verliert vor lauter Eile dann fast den Halt 😉

Auch so kleine Übungen werden gern als Abwechslung genommen, wie Sitz für ein Leckerchen oder mal die Leine ans Halsband angeklickt und einige Schritte zur Probe. Sie sind unheimlich lernfreudig und mit viel Eifer dabei. Da sieht man schon mal die ein oder andere stolzgeschwollene Brust, wenn es dann ein dickes Lob dafür gibt!

Von Colors werden sie zwischendurch zwangsbespaßt oder auch mal mit ernsthaften Erziehungsmaßnahmen „erfreut“! Also alles in allem eine gute Mischung!

Die neuen Bilder der letzten Tage finden Sie hier!

Dieser Beitrag wurde unter Welpentagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.