Schäferei

Ohje nun ist die vierte Woche auch schon wieder vorbei, es ist irgendwie nicht zu fassen, obwohl uns jeder gewarnt hatte…

Es ist nach wie vor eine Riesenfreude zu sehen, wie sich alles entwickelt. Alle putzmunter, fit und gut zu fuß, zeigen inzwischen schon richtig nette Eigenarten.

Besuchsmangel gibts hier nicht, es haben sich regelrechte Fangruppen gebildet und auch jeder Vierbeiner wird interessiert begutachtet. Dazu hatten die Zwerge am letzten Wochenende nun wieder die Gelegenheit. Die Schäferhündinnen unserer Freundin waren zu Besuch und haben,
obwohl sie Geschwister sind, sehr unterschiedlich auf die Babys reagiert.

Während Molly sich nur kurz von ihrer Neugier hinreißen ließ, mal ins Gehege zu schauen, hatte Krümel unbedingt das Bedürfnis die Kleinen näher kennenzulernen. Sie mimte fast schon die Hundenanny, könnte man meinen. Ganz vorsichtig und
zärtlich kümmerte sie sich dann um die Welpen, wenn Colors sich eine Auszeit von den Rackern gönnte.

Die Kleinen zeigten sich den Schäferdamen gegenüber sehr interessiert und schnüffelten ganz wild an ihnen herum. Was man nicht kennt, muss man eben erstmal kennenlernen, auf Hundeart halt.

Die letzten Bilder der 4. Woche finden Sie wie immer hier!

Dieser Beitrag wurde unter A-Wurf, Welpentagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.