Hoolhoevedag

Kein Tag wie jeder andere für Ally und Asahel war dieser Tag!

De Hoolhoevedag in Soesterduinen

mit ganz vielen neuen Gesichtern, vielen neuen Fellnasen und etlichen neuen Eindrücken und Erlebnissen…

Doch erzählen wir besser mal ganz von vorn!

Wir hatten spitz gekriegt, dass die Hoolhoeve-Zwinger von Yvonne und Chandra de Vries ein Nachwuchstreffen mit kleiner Wanderung veranstalten. Tja und da Camelot Debutant des Monts du Crouzille nunmal ihr Deckrüde ist und der Vater unserer Puppies, war doch klar, dass wir eine Delegation
hinschicken mussten. Eine Delegation deshalb, weil wir nicht wussten, welche Gegebenheiten wir dort vorfinden würden und damit es noch händelbar bliebe.

So entschieden wir uns, dass Ally und Asahel diejenigen sein sollten, die mit Frauchen dahin fahren durften, um zu zeigen, was für tollen Nachwuchs Colors und Camelot zustande gebracht haben….in Vertretung für alle Welpen aus unserem A-Wurf natürlich!

Doch so ganz allein wollten wir auch nicht fahren und baten unseren Freund Jac uns mit seinem Havaneser Sido auf dieser Tour zu begleiten. Wir holten also beide am Sonntagmorgen ab und fuhren dann weiter zum angegebenen Treffpunkt Nähe Soest in den Niederlanden. Was soll ich sagen? Es war
eine rundum gelungene Sache, tolles Gelände, meilenweit nur Sanddünen, Sträucher und Platz soweit man schauen konnte.

Wir versammelten uns am Parkplatz, wo ein Ausflugskiosk mit Spielplatz war und starteten dann eine Runde mit allen Teilnehmern, es waren wirklich viele gekommen, wo sich alle frei bewegen, austoben und nach Herzenslust herumtollen konnten, wie es ihnen gefiel. Das galt nicht nur für die
Hunde, wie Sie gleich anhand der folgenden Fotos sehen werden 😉

Natürlich wurden auch Gruppenfotos gemacht, je nach Anzahl der Nachkommen, die teilgenommen hatten.

Diese Fotos dazu können Sie hier bestaunen!

Camelot und seine Kinder aus unserem A-Wurf, Ally und Asahel, zusammen mit Chandra und Jeroen

Einige machten sich anfangs Sorgen, dass unsere Zwei vielleicht der Sache nicht gewachsen seien mit ihren gerademal 11 Wochen, so als jüngste Teilnehmer an diesem Spektakel…

Aber diese Beiden haben ganz schnell gezeigt, dass sie es in sich haben und sehr wohl mithalten konnten und das bis zum Schluss.

Wir waren ja allesamt, auch durch Gespräche und die Fotosession sehr gemütlich unterwegs, so dass die Zwei sich immer auch ihre Pausen nehmen konnten, also gar kein Problem.

Sie fanden es super spannend, haben sich hervorragend präsentiert und ihre Geschwister sehr würdig vertreten!

Wir bedanken uns herzlich für die Gastfreundschaft der Familie de Vries und dieses wirklich tolle Event!

Eines steht hiermit fest, wir sind bestimmt bald wieder mit dabei!

Sammeln und Gespräche über die Nachzuchten

Kaffee und Kuchen vorweg

ein „alter“ Bekannter Byron

er wartet drauf, dass es losgeht

doch erst will der Kaffee getrunken sein

und alle eingetroffen, die erwartet wurden

Den Bericht der Hoolhoeve-Züchter finden Sie hier!

ein paar ganz Verrückte waren auch dabei

diese Hündin war für jeden Spaß zu haben

und dann setzte sich der riesige Trupp in Bewegung

tolles Gelände, das wurde erstmal bestaunt

Ally vom Winde verweht 😉

Jac mit den zwei A’s und Sido

die Zwerge wurden absolut bestaunt

und hatten mit allen riesigen Spaß

es gab viel zu sehen …

…und zu erkunden

sie wischten alle Zweifel weg, nicht mithalten zu können

sie hatten einfach nur Spaß

doch dann gabs erstmal eine richtige Pause

während die „Älteren“ sich noch sportlich betätigten

wieder bei Jac und Gisela daheim wurde mit Sido getobt

und mit Gisela geschmust

Großer Dank auch an Jac und Sido für die tolle Begleitung, die Übersetzungen, wenn nötig und die Gastfreundschaft vor und nach diesem Event!

Jac und Sido treffen die Vorbereitungen für die Abfahrt (Navigation)

Dieser Beitrag wurde unter Welpentagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.