Weihnachtsbesuch in Wonsheim

Begrüßung in Wonsheim

Den zweiten Weihnachtsfeiertag nutzen wir ganz einfach zu einer kleinen Reise, um die beiden A’s in Wonsheim zu besuchen – Ambre (Chilli) und Armagnac (Manni)!

Dort angekommen durfte zunächst Ally ihre beiden Geschwister, Tante Dixie und natürlich deren Bediensklaven Diana und Patrick begrüßen. Da war was gebacken 😉

auf Briard-Art wird der Chief begrüßt

Die beiden „Zwerge“ erkannten uns alle sofort wieder und machten ein richtiges Fass auf!beide Zwerge fallen über den Chief her

Nach Briard-Manier wies Dixie Ally gleich ein, dass sie sich nun auf ihrem Grund und Boden befände und sich entsprechend gebührlich zu verhalten habe. Ally nahm es zur Kenntnis und tat, was man ihr aufgetragen hatte…

Da es doch recht kalt war und alle schon ihren Gassigang gemacht hatten, gingen wir dann zu Kaffee und Kuchen über. Während Diana die Süßigkeiten zauberte, nutzen wir die Zeit uns von den Rackern ausführlich beschlabbern zu lassen und alle Vierbeiner ordentlich durchzukraulen. Ambre und Armagnac haben sich super klasse entwickelt! Sie sind zwar grundverschieden, nicht nur im Aussehen, auch im Verhalten, aber beide absolut hübsche und lebensfrohe Briards, so wie wir sie uns vorgestellt haben!

Armagnac ist der coole, ausgeglichene, notfalls mal ignorierende Typ, ein gemütlicher SchKlaubär. 😉

Armagnac

Ambre dagegen ist ein echter Wirbelwind, flink, clever, eine richtige Rakete, aber mit ungeheuer viel Charme und Witz. So kam sie wohl auch zu ihrem Rufnamen „Chilli“ 😀

Ambre chillt auf der roten Couch

Wir waren jedenfalls hin und weg von den beiden und auch mal wieder von Dixie, die ihre Bande so richtig gut im Griff hat, ohne dabei die Geduld zu verlieren. Ein tolles Team, die Drei!

Dixie, Ambre und Armagnac lauern auf Leckerchen

Wir hatten uns noch erlaubt, der Geburtshelferin Isabel und der sporadischen Welpensitterin Clara mit ihrem Dino – Dixies „Brüderchen“ – Bescheid zu geben, dass wir vor Ort sind und so ließen die Drei es sich nicht nehmen, auf einen Kaffee und Plausch hereinzuschneien.

Dino hatte mit den Welpen seinen Spaß, auch wenn die Mädels anfänglich etwas zurückhaltend waren. Nun sie kannten ja so einen Riesen – unseren Ecoly – schon als Minis und wussten, dass das durchaus auch mal zu klaren Ansagen führen könnte, wenn man nicht spurt. Alsbald aber hatten sie herausgefunden, dass Dino ein herzensguter Bub ist unter seinem dicken Pelz und so funktionierte das alles ganz prima.

Dino macht sich für Ally zum Affen

Dino macht sich für Ally zum Affen

Dino beknuddelt Ambre

Dino beknuddelt Ambre

Schön, dass die beiden Damen Zeit gefunden hatten mit Dino zu kommen! Vielen Dank an Clara und Isabel!

Dino mit Ally auf Tuchfühlung

Nach dem Abendbrot und einigen Leckereien mehr für die Fellnasen, ging es dann noch mal ab in den Garten. Diesmal waren Ecoly und Colors mit von der Partie und die ganze Bande hatte mächtig zu Schnuppern, zu Besichtigen und zu Toben.

kleine Abendspielrunde im Schnee-Garten

die drei Zwerge

Ein toller Tag mal wieder! Wir bedanken uns herzlich bei den Gastgebern und bei Dixie für die Geduld und die nette Bewirtung! Wir freuen uns schon auf das nächste Mal bzw. den Gegenbesuch!

Noch mehr Bilder vom Tage finden Sie HIER!

Dieser Beitrag wurde unter A-Wurf, Ambre, Armagnac abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.