Wer wir sind

Eigentlich sollte es auf dieser Internetpräsenz um den Berger de Brie (Briard) und dessen Zucht gehen, aber Sie sollten schon wissen, mit wem Sie es zu tun haben.

In einem kleinen schnuckeligen Dorf in der Nordeifel sind zuhause – wir, das sind Jürgen, Andrea, Rico und unsere Briards Ecoly de l’avenue du miel, ein fauver Rüde und „Colors“ Caprice vom Wandersmann, unsere schwarze Hündin.

Auf den Briard sind wir gekommen, als nach reiflicher Überlegung die Entscheidung gefallen war, dass künftig ein Vierbeiner unsere kleine Familie vergrößern sollte. Ecoly zog als Erster bei uns ein – ein echter Prachtkerl und eigentlich am besten als Gemüts“mensch“ zu beschreiben. Das war 2005. Sehr schnell wurde uns allerdings klar, dass ein Mensch seinem Vierbeiner ein guter Führer sein kann, dennoch irgendwann an seine Grenzen stößt. So war die naheliegende Entscheidung, unserem „guten Bub“ eine passende „Lebensgefährtin“ zu suchen nur folgerichtig.

Bei vielen Hundebesitzern wird sich früher oder später die Frage nach einem zweiten Hund stellen. Wie alt der Ersthund sein sollte, bevor ein zweiter Hund ins Haus kommt, ist pauschal nicht zu beantworten und hängt eher vom Wesen des Ersthundes ab. Trotz unserer Entscheidung, eine Hündin zu unserem Rüden ins Haus zu holen, fragten wir uns schon, ob unser Bub damit zurechtkommen würde.

Diese Frage hat sich dann aber von selbst erledigt – bei einer Ausstellung entdeckten wir – eigentlich hat Ecoly sie entdeckt – Caprice vom Wandersmann, die von uns Colors gerufen wird. Sie war damals gut 13 Wochen jung und ein richtig netter Wirbelwind. Weder wir noch Ecoly hatten den geringsten Zweifel, dass die kleine schwarze Prinzessin zu uns passen würde.

Mit dem Einzug von Colors in unseren Haushalt hat sich unser und das Leben von Ecoly grundlegend verändert. Unser Rüde wurde mit einem Schlag erwachsen und hat sich mit Hingabe seiner neuen Aufgabe als Erzieher, Beschützer und Trainer von Colors gewidmet. Dies ging allerdings zunächst mit einer Gewichtsabnahme von 6 kg innerhalb kurzer Zeit einher – adäquat bewegt erreichte Ecoly eine sportliche Figur.

Unsere beiden vierbeinigen Familienmitglieder könnten von ihrem Wesen unterschiedlicher kaum sein. Sie, die kleine Prinzessin, elegant, wenn sie will, sportlich, arbeitsfreudig und clever und er, der gutmütige Bär, manchmal schon fast tapsig und eben urgemütlich. Er kann aber auch aufdrehen, wenn es sich nach seiner Ansicht wirklich lohnt.

Gerade diese Mischung zweier völlig unterschiedlich Briards war und ist so faszinierend für uns, dass wir uns sehr intensiv auf das Thema Briard einließen. Gesundheit und Ernährung unserer Vierbeiner sind nur zwei Themen, deren Aufarbeitung so manche Nacht recht kurz machte. Colors wurde ausgestellt, wir fuhren zu Treffen mit anderen Briardbesitzern und Züchtern und lernten dabei ganz tolle Menschen kennen.

Nachdem die Mutter von Colors früh verstorben war, Colors uns aber mit zunehmendem Alter immer mehr an sie erinnert, lag der Entschluss, selbst Briards zu züchten nahe. Dazu aber mehr in „Zuchtziel“.

Und seit ihrer Geburt in unserem Hause, am 04.07.2010, lebt nun auch Ally Caprice Montbard de Bethune, Tochter unserer „Colors“ Caprice vom Wandersmann und Camelot Debutant des Monts de Crouzille, eine schwarzgeborene Graue bei uns.

Wir sind …
Züchter im VDH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.